01.01.1970

Tanz der Derwische eine interessante Information

Wild tanzten die Derwische und 22 Brüder teilweise mit Damen
und Gästen wurde es alleine vom Zuschauen schwindelig.
Scheich Süleymann-Bahn hielt eine etwas zu lang geratene
Einführungsrede, die uns etwas Geduld abforderte, aber wir
wurden dann bei Tee und süßem Gebäck sowie rituellem Derwisch
-Tanz entschädigt. Wir erfuhren viel über eine uns fremd
anmutende Kultur, lernten aber auch, dass viele Wege zu innerer
Einkehr und Zufriedenheit führen können. Kleidung und Tanz-
Haltung sowie Philosophie der Sufisten wurden uns erläutert und
wir erfuhren, dass die Idee der Toleranz nicht nur bei uns zu Hause ist.
Sehr gefreut hat sich der Scheich über unsere Skulptur des Händedrucks, die wir als Zeichen der Verbundenheit von Mensch zu Mensch und als kleines Dankeschön überreichten.
Ein Abend, der unsere Idee der Völkerverständigung, der Verständigung unter unterschiedlichsten
Glaubensgruppen und der Toleranz gewidmet war. Gerade dafür steht doch auch unser Orden.