Besuch der der rumänisch-othodoxen Kirche in Nürnberg

| Hans-Sachs-Loge, Nürnberg

Dank des Organisationstalents unseres Untermeisters Helmut Gierl konnten die Brüder der Hans-Sachs-Loge am 31.10.2019 hinter die Kulissen und Klostermauern der rumänisch-othodoxen Kirchengemeinde in Nürnberg schauen.

Pater Joan öffnete die Türen seiner Metropolitan Kathedrale und ließ uns Brüder erst einmal erstaunt und beeindruckt das Heiligtum bewundern.

Der Innenraum ist komplett mit Fresken handbemalt. Der Stil befolgt die Regeln der byzantinischen Ikonenmalerei, wobei dieser und den dargestellten Heiligen auch Züge traditioneller rumänische Volkskunst verliehen wird. Die Malereien der Kuppel symbolisieren das Königreich des Himmels.

Pater Joan erzählte uns viel über seinen Glauben und seine Riten, die Unterschiede zwischen anderen Glaubensrichtungen und Religionen und er beantwortete alle unsere vielen Fragen. Leider fand keine Andacht statt, trotzdem hatten wir einen erbaulichen Abend mit einem kleinen Blick in eine andere religiöse Welt.

Zurück
20191031_Kirche1.jpg
20191031_Kirche4.jpg
20191031_Kirche2.jpg
20191031_Kirche3.jpg