Wer sind die Odd Fellows?

Die Odd Fellows sind ein humanitärer, weltlicher Orden.
Wir treffen uns in Männerlogen, Frauenlogen und einer gemischten Loge.
Wir sind ganz normale Menschen aus allen Berufen und allen Schichten.

Uns alle verbindet eine gemeinsame Idee.

Die Odd Fellows haben sich zwei Aufgaben gestellt:

  • sich selbst weiter zu entwickeln und weiterzubilden und dazu beizutragen, dass die Menschen freundlich und menschlich miteinander umgehen.
    Wir leben in einer „Ellbogengesellschaft“, in der viele glauben, dass sie alle Rechte – und die anderen alle Pflichten haben. Wir wollen dazu beitragen, dass die Menschen lernen, in gegenseitiger Achtung und Verantwortung zu leben.

  • Menschen zu helfen, die in Not sind.
    Wir leben in einem Sozialstaat – trotzdem  fallen immer noch Menschen durch den „Rost“. Ihnen zu helfen – das ist unsere Aufgabe. Wir helfen persönlich und als Loge. Unser persönliches Engagement – immer gemessen an eigenen Möglichkeiten:
    überall, wo menschliche Hilfe gebraucht wird
    •    Betreuung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen
    •    Betreuung von Erwachsenen in Notlagen
    •    Betreuung von alten, bedürftigen Menschen
    Unsere Hilfe als Loge kann die gemeinsame Arbeit auf diesen Gebieten sein – und zusätzlich die finanzielle Unterstützung von Projekten.