Rebekka-Schwesternvereinigung "Dorothea Schlözer" gegründet.

| SV Dorothea Schlözer, Göttingen

Am Samstag, den 26. Januar, wurde in Göttingen die Rebekka-Schwesternvereinigung „Dorothea Schlözer“ gegründet.

Große Aufregung und Freude herrschte am 26.01.2019 in Göttingen. Endlich war es soweit, dass Rbekkea-Präsidentin Petra Schulz mit der Einsetzung der Schwesternvereinigung Dorothea Schlözer den Grundstein für die Gründung der für Göttingen langersehnten Frauenloge legen konnte.

Sieben Frauen – wie könnte es für Göttingen eine andere Zahl geben – gaben vor zahlreichen Gästen aus Nah und Fern feierlich ihr Versprechen, sich im Sinne des Ordens aktiv zu zeigen. Unterstützung erfahren die Schwestern durch ihre Mutterloge Eva König zu Wolfenbüttel. Hier werden sie als Schwestern aufgenommen und erhalten die Grade, bevor es im nächsten Jahr zur Inauguration der Loge kommen kann. Weitere Interessentinnen gibt es bereits - und die Brüder freuen sich über den weiblichen Zuwachs im schönen Logenhaus in der Lotze-Straße.

Dorothea Schlözer, eine von fünf aufgeklärten Frauen zwischen Rokoko, Revolution und Romantik, eine sogenannte Universitätsmamsell und Professorentochter, ist nicht nur Namensgeberin, sondern als Vorbild ganz bewusst gewählt. Offen für Wissen, aufgeschlossen für Neues, emanzipiert und modern, verstand sie es, Traditionen zu vertreten und zu leben, ohne sich zu verleugnen. Respekt vor Erfahrung, Disziplin im Alltag mit sechs Kindern als Bürgermeistergattin in Lübeck und Wissensdrang vereinen in Dorothea Schlözer die Aufgaben aller Odd Fellows, die wir in den Ritualen an unseren Abenden erinnern.

Wir wünschen den Schwestern weiterhin viel Elan, Geduld, Respekt und Toleranz auf ihrem Weg zur Rebekkaloge Dorothea Schlözer

Tatiana Adam, Rebekka-Vizepräsidentin

 

Das Göttinger Tageblatt schreibt: „Wir möchten mit der zunächst gegründeten Rebekka-Schwesternvereinigung, die später in eine Loge umbenannt werden soll, Dorothea Schlözer unsere Ehrerbietung darlegen und ihre großartigen Leistungen als Andenken bewahren“, erläutert Margret Lotz, die als Vorsitzende fungieren wird. In der Gauss-Weber-Loge in der Lotzestraße, die in diesem Jahr 130 Jahre besteht, werden die Schwestern beheimatet sein. Allesamt gehören sie dem Odd-Fellow-Orden an."

http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Rebekka-Schwesternvereinigung-gruendet-sich-in-Goettingen

Zurück
Dorothea_von_Rodde-Schloezer.jpg
20190126_Dorothea_Schloezer.jpg
Über die Gründung berichtet das Göttinger Tageblatt